Die Kathedrale von Sevilla


Die Kathedrale von Sevilla, offiziell bekannt als die Kathedrale von Santa Maria de la Sede, ist eine der beeindruckendsten und bedeutendsten Sehenswürdigkeiten in Sevilla und ganz Spanien. Hier sind einige Informationen über diese majestätische Kathedrale:

  1. Architektur: Die Kathedrale von Sevilla ist ein Meisterwerk der gotischen Architektur und gilt als eine der größten gotischen Kathedralen der Welt. Sie wurde auf den Überresten einer maurischen Moschee erbaut und die Bauarbeiten begannen im 15. Jahrhundert. Die Kathedrale ist für ihre beeindruckenden Dimensionen und die Verwendung von hochwertigen Materialien bekannt.
  2. Giralda-Turm: Das Wahrzeichen der Kathedrale ist der Giralda-Turm, ein ehemaliger maurischer Minarett, der in einen Glockenturm umgewandelt wurde. Der Turm ist 104 Meter hoch und bietet einen atemberaubenden Panoramablick über die Stadt. Sie können die Giralda über eine Rampe besteigen, die auch für Pferde und Reiter zugänglich ist, da sie ursprünglich als Aufstiegshilfe für den Muezzin diente.
  3. Innenausstattung: Die Kathedrale beherbergt eine Fülle von Kunstwerken und Schätzen. Das Innere ist prachtvoll gestaltet und umfasst zahlreiche Kapellen, Altäre und Denkmäler. Ein herausragendes Merkmal ist das Hauptaltarretabel, das als eines der größten der Welt gilt und über 40 Schnitzfiguren zeigt.
  4. Grabmal von Christoph Kolumbus: Die Kathedrale von Sevilla ist auch die letzte Ruhestätte von Christoph Kolumbus. Sein Grabmal, das von vier trauernden Figuren getragen wird, befindet sich im Inneren der Kathedrale und ist ein bedeutendes historisches Denkmal.
  5. Patio de los Naranjos: Dieser Innenhof, der “Orangenhof” genannt wird, ist ein Überbleibsel der ursprünglichen maurischen Moschee und befindet sich vor der Kathedrale. Der Hof ist von einer Kolonnade umgeben und mit Orangenbäumen bepflanzt, was ihm einen angenehmen Duft verleiht.
  6. La Capilla Real: Die Kapelle des königlichen Palastes, auch bekannt als “La Capilla Real”, befindet sich ebenfalls in der Kathedrale von Sevilla. Hier befinden sich die königlichen Gräber von Ferdinand III. und Alfons X., zwei bedeutenden Königen von Spanien.

Die Kathedrale von Sevilla ist nicht nur ein religiöses Zentrum, sondern auch ein beeindruckendes architektonisches Juwel und ein wichtiges kulturelles Erbe. Ihr Besuch bietet die Möglichkeit, die prächtige Geschichte und Kunst von Sevilla zu erkunden und die herausragende Schönheit dieser Kathedrale zu bewundern.

Rundreise durch Andalusien mit Tipps